Gruppentraining

Grau Schnauze – Im Alltag fit bleiben

Nächster Kursstart: Mittwoch, 03.05.2023 um 16:00 Uhr

Ich freue mich über deinen aufmerksamen Blick und deine Sensibilität für deinen, in ein bestimmtes Alter gekommenen Hund. Wie wir Menschen auch, verändern sich unsere Hunde, wenn sie älter werden.

Die tägliche Bewegung soll Spaß machen und angepasst an die Bedürfnisse und Eigenheiten kann man die gemeinsame Zeit genießen und so die Weichen für ein langes und glückliches Hundeleben stellen.

Inhalt:

  • Erhalt / Aufbau der Mobilität und Beweglichkeit
  • Aufgaben fürs Köpfchen
  • Hintergrund der Markersignale im Zusammenhang mit dem älteren Hund
  • Kräftigung von wichtigen Körperpartien durch unterschiedliche Übungen
  • Targettraining
  • Lösbare Suchaufgaben
  • Koordination
  • Entspannung
  • Wertvolle & schöne gemeinsame Zeit für dich und deinem Hund

Hoopers Agility

Nächster Kursstart: Donnerstag, 04.05.2023 um 16:00 Uhr

Hoopers Agility ist eine abgewandelte Form aus dem eigentlichen Agility.

Bei Hoopers Agility absolvieren Hund und Mensch gemeinsam einen Hindernisparcours, der aus verschiedenen Tunneln, Tonnen und Hoops (Bögen) aufgebaut wird. Damit auch Hunde mit altersbedingten Einschränkungen durch den Parcours laufen können, werden die Durchmesser der Hoops und Gates an die Größe des Hundes angepasst. Die Unterschiede bestehen darin, dass keine Sprünge integriert sind. Außerdem kommuniziert das Mensch-Hund-Team über eine größere Distanz miteinander. Der Mensch bleibt stationär und lenkt seinen Hund mit Sicht- und vor allem Hörzeichen durch einen Parcours, der immer wieder verändert werden kann.
Das erlernte kann man auch gut auf seinen Spaziergängen im Alltag einbauen.

Der Parcours besteht aus sogenannten Hoops (Bögen), kurzen Tunneln, Slalomstrecken, Gates (Trennwände, die umlaufen werden) und Fässern, welche ebenfalls umrundet werden.

Für wen ist der Kurs geeignet?

  • Von gesunden Junghunden (ab  ca. 12 Monaten) bis zu den grauen Schnauzen.
  • Die Hunde sollten frei/ohne Leine trainieren können.

Inhalte:

  • Distanzkontrolle
  • Hilfreiche Signale für den Alltag
  • Targettraining
  • Lerntheorie
  • Integration in den Alltag
  • Bindungsaufbau und -festigung

Sitz - Platz - Spaß

Nächster Kursstart: Freitag, 05.05.2023 um 16:00 Uhr

Ein bunter Mix an Beschäftigungsvarianten und die Auffrischung und Festigung von wichtigen Alltags-/Grundsignalen. Geeignet vor allem für junge Fellnasen und Junghunde.

Inhalt:

  • Typische Signale mit Spaß aufbauen und festigen
  • Rückruf, Stoppen auf Distanz, Sitz, Platz, Steh, Rüber, Leinenführigkeit
  • Distanzkontrolle – Dein Hund lernt auf Dinge zu springen und sie zu umrunden
  • Entspannungstraining
  • Unterschiedliche Suchaufgaben
  • Tricks
  • Apportieren
  • Medical Training
  • und vieles mehr

Alltag und Basic

Du möchtest gerne mit deinem Hund einst Gelerntes wieder auffrischen, alltagsrelevante Signale trainieren und/oder eurer Grunderziehung neuen Schwung verleihen? Dann ist „Alltag & Basics“ genau das Richtige für euch. Wir werden gemeinsam erlernte Signale im Alltag umsetzen und Basics aufbauen & auffrischen. Leinenführigkeit, Rückruf, Sitz, Platz, Bleib, Begegnungen mit unterschiedlichen Reizen, Beschäftigungen für unterwegs, Entspannung, attraktive Belohnungen und vieles mehr erwartet euch in diesem Kurs.

Inhalt:

  • Basics wie Sitz, Platz, Leinenführigkeit
  • Rückruf
  • Berührungstraining
  • Arbeit am Erregungsniveau
  • Alltagssituationen
  • Beschäftigung und Belohnungen
  • und vieles mehr

Social Walk

Begegnungen mit anderen Hunden und ihren Menschen gehören zum Alltag jedes Hund-Mensch-Teams. Der Social Walk ist ein Lernspaziergang, der einen besonderen Fokus auf die Anwesenheit anderer Hunde legt.

Der Social Walk ist wunderbar geeignet, um an verschiedenen Problemen zu arbeiten. Im Rahmen eines Social Walks kann Gelerntes gut im natürlichen Umfeld geübt und verfeinert werden und wir können den Hund gut beim Aufbau von erwünschtem Verhalten unterstützen.

Worum geht es?

Wir treffen uns an unterschiedlichen Orten und gehen gemeinsam an der Leine spazieren. Dabei achten wir auf ausreichend Abstand zwischen den Hunden und nehmen auf die Bedürfnisse der teilnehmenden Hunde Rücksicht. Nahkontakt zwischen den Hunden findet nur nach Absprache statt und nur, wenn es für alle Beteiligten in Ordnung ist.

Durch die Auswahl des Umfeldes, das gemeinsame Erkunden, ist die Aufmerksamkeit geteilt und der Fokus nicht permanent auf die anderen Hunde gelenkt. Die Hunde bekommen die Möglichkeit, ihr Tempo zu finden, eigene Signale und Strategien zu entwickeln und zu testen.

In dem Spaziergang lassen wir verschiedene Übungen einfließen, die individuell auf die teilnehmenden Hunde & Menschen abgestimmt sind. Wir trainieren Signale, die für Begegnungen im Alltag wichtig sind und lassen auch Beschäftigungen für unterwegs mit einfließen. Wichtige Bestandteile sind auch das Beobachten und Kennenlernen des Ausdrucksverhaltens unserer Hunde sowie das Handling des Hundes in Anwesenheit des auslösenden Reizes.

Social Walks sind bestens geeignet für…

  • Hunde, die beim Anblick von anderen Hunden mit Angst, Aggression oder auch Frustration reagieren
  • Menschen, die neue Anregungen für den Umgang in schwierigen Begegnungen für den Alltag mitnehmen möchten

Inhalt:

  • Trainieren von Begegnungen mit anderen Hunden
  • Aufbau, Auffrischung und Vertiefung von Signalen, die für Begegnungen mit anderen Hunden wichtig sind
  • Aufmerksamkeit & Umorientierung des Hundes
  • Training der Leinenführigkeit
  • Hilfestellung für schwierige Situationen im Alltag
  • Beschäftigungsmöglichkeiten für unterwegs
  • Körpersprache Hund
  • Entspannungstraining
Scroll to Top
Scroll to Top